Flyerbild_fr_HP_grau.jpg

Vortragsthemen

Öfentliche Vorträge halte ich im Moment in unregelmäßigen Abständen an der Münchner Volkshochschule. Geplante Termine werden auf dieser Webseite verlinkt.
Darüber hinaus stehe ich gerne für Vorträge zur Verfügung und mache Ihnen dafür ein persönliches Angebot.
Meine Vorträge dauern in der Regel 90 Minuten, inklusive Zeit für Frage. Sie können jedoch je nach Bedarf auch gekürzt angeboten werden. Die Teilnehmerzahl ist unbegrenzt.

=> Ideal ergänzt wird ein Vortrag durch eine Genussschulung.

Gerne lese ich auch aus meinem aktuellen Buch "Anleitung zum Übergewicht". Eine Übersicht über meine Bücher und Veröffentlichungen finden Sie hier.

Einige Vortragsthemen habe ich bereits ausgearbeitet, ich passe Aufbau und Schwerpunkt des Vortrags jedoch gerne an das jeweilige Publikum an.


Schlank durch Achtsamkeit

Was ist Achtsamkeit und was hat das Thema mit Essen zu tun? Über welche Mechanismen wirkt sich Achtsamkeit positiv auf Essverhalten und Gewicht aus? Wie kann ich Achtsamkeit beim Essen praktisch umsetzen? Auf diese Fragen gebe ich Antwort und viele Anregungen für die Umsetzung.


Auf den Geschmack kommen

Unser Geschmackssinn ist ein wichtiger Hinweisgeber dafür, was wir essen sollten. Viel zu oft hören wir jedoch nicht auf ihn. Ich kläre Sie auf, was wir von unserem eigenen Geschmacks- und Genussempfinden lernen können und wie Sie diese Wissen in Ihrem Essalltag praktisch nutzen können.


Diätstress ade!

Stress ist ein wesentlicher Einflussfaktor für Ihre Gesundheit und wirkt sich auch auf Ihr Gewicht aus. Ich erkläre Ihnen die physiologischen Zusammenhänge zwischen Stress, Diäten und Gewicht und geben Ihnen konkrete Maßnahmen an die Hand, mit denen Sie der Stress-Fressfalle leichter entkommen.


Ernährungsmythen und Essgelüste

Warum macht Zucker krank, aber Schokolade glücklich? Entdecken Sie die Hintergründe zu vielen Ernährungsmythen und verstehen Sie wichtige physiologische Zusammenhänge zwischen Ihrem Kopf und Bauch und Ihrem Essverhalten.


Dauerhaft schlank mit Selbstempathie beim Essen

Manchmal muss Essen als Erstaz für andere Bedürfnisse herhalten. Und selbst wenn wir uns dessen bewusst sind, fällt es uns schwer, einem süßen Trostpflaster zu widerstehen. Ich erkläre Ihnen, wie Sie mit Konzepten der Selbst-Empathie ihre Essmuster ohne Zwang und Verzicht verändern können.


Instinkt, Impuls, Intuition – bewusstes und unbewusstes Essen

Kann man beim Essen einfach seinem Instinkt vertrauen? Warum scheinen manchen Menschen intuitiv das richtige zu essen, während andere ständig aufpassen und trotzdem mit ihrem Gewicht zu kämpfen haben? Ich zeige Ihnen, wie Bewusstheit Ihnen mehr Freiheit beim Essen geben kann.

nach oben